Afrikanische Traumwurzel

Silene capensis

 

 

Eigenschaften

Ubulawu gehört zur Familie der Caryophyllaceae (Nelkengewächse).

Silene wirkt trauminduzierend, traumfördernd und kann einen in die Welt der luziden Träume führen. Wer Cale zacatechichi schon einmal probiert hat, kann sich die Wirkung ähnlich, jedoch wirkungsvoller vorstellen.

 

Inhaltsstoffe

Über die Inhaltsstoffe ist noch nicht viel bekannt, da noch keine grossartige Forschung betrieben wurde.

 

Einnahme 

Silene Capensis wurde von dem Xhosa Wahrsagern in Südafrika seit Jahrhunderten verwendet. Sie vermahlen die Wurzel und nehmen sie auf den leeren Magen um luzides Träumen zu stimulieren. Anfänger nehmen mehr davon ein und waschen sich mit der Pflanze während drei Tagen bei Vollmond.

Es gibt auch Beschreibe, in denen man die Wurzel mahlt, in Wasser auflöst und danach so lange und kräftig rührt, bis sich Schaum bildet, welchen man dann einnimmt.

 

Hintergrund

Silene Capensis kommt aus den Flusstälern der östlichen Provinzen Südafrikas. Diese dunkel blühende Pflanze wird von den lokalen Schamanen als eine Art „Ubulawu“ oder „Undlela Ziimholophe“ bestimmt, was wörtlich übersetzt „weisser Weg“ heisst.

Die Schamanen der Xhosa kauen kleine Stücke davon und spucken sie auf die Türschwelle um Klienten anzuziehen. Schamanen die die Pflanze regelmässig zu sich nehmen fangen an nach ihr zu Duften, was attraktiv und hypnotisch wirkt, vor allem bei Tänzen und ähnlichem.